Rügen im Winter – Inselerlebnis mit Gesundheitsplus

Winterurlaub auf der Deutschlands größter und schönster Insel Rügen lässt sich ideal mit aktiver Gesunderhaltung verbinden. Gerade in der kalten Jahreszeit ist Rügen ein Geheimtipp für Erholungssuchende. Orte und Landschaften der Insel entfalten im klaren Winterlicht einen ganz eigenen Zauber, und die weitläufigen Strände gehören nun den Spaziergängern.

Auf der Halbinsel Wittow im Norden Rügens etwa lädt der zehn Kilometer lange Sandstrand der Schaabe ein, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen und ausgiebige Spaziergänge an der jodhaltigen Ostseeluft zu genießen.
Aktiv genießen heißt hier: Bewegung, die im „sitzenden“ Alltag meist vernachlässigt wird, spielt dabei die Hauptrolle. Da die jeweils acht Trainingseinheiten umfassenden Kurse nach Präventionsschwerpunkten gegliedert sind, kann man überdies gezielt das individuelle Befinden verbessern. Was Strandläufer freuen dürfte: Auch Nordic Walking steht zur Wahl. Wie Aquafitness unterstützt das Gehen mit den Sticks Herz und Kreislauf. Muskeln und Skelett werden dagegen durch Wirbelsäulengymnastik fit gemacht, und Stressgeplagten hilft die progressive Muskelentspannung. Wichtig: Das Training vermittelt Freude an der Bewegung und regt so an, nach der Auszeit weiter aktiv zu sein. Die Gäste werden zudem von speziell ausgebildeten Fachkräften unterwiesen, so dass sie das Erlernte zu Hause fortführen können. Aber auch andere Urlaubsfreuden kommen nicht zu kurz, denn die Kurse lassen genug Zeit für Ausflüge in die herrliche Umgebung und entspannte Stunden in den Wellnesswelten des Aquamaris.

Quelle/Foto: djd/Aquamaris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.