Wandern im Reich der Teiche im Waldviertel

kampsee-ottenstein(djd). Das beschauliche Waldviertel im Norden Niederösterreichs gilt als Geheimtipp unter Genusswanderern. Hier finden Naturfreunde beste Bedingungen vor. Das leichte Reizklima und die eher trockenen Wetterverhältnisse mit wenig Niederschlägen machen es zu einem idealen Gebiet für entspannende Touren.

Ein besonderer Tipp ist das Teichwandern am Kampsee Ottenstein. Diese Teichplatte mit ihren vielen idyllischen Gewässern bietet beschauliche und gemütliche Wanderungen in beliebiger Länge. Entlang der Teichwanderwege können Hunderte Vogelarten beobachtet werden. Aufgrund der geringen Höhenunterschiede eignen sich die Wege auch für weniger routinierte Wanderer und sogar für Eltern, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind. Wer mehr erleben will, kann sich in der Ottensteiner Region auf waldpädagogischen Exkursionen von Fachleuten informieren lassen oder eine Schifffahrt auf dem Kampsee Ottenstein machen.

Das Waldviertel ist vor allem im nördlichen Teil reich an Teichen. Hier reiht sich fast ein geschütztes Gebiet an das andere. Das archaische Hochland mit den ältesten Gesteinen Österreichs bietet auf Wanderungen eine Fülle an Eindrücken. Auf der offiziellen Website der Region (www.waldviertel.or.at) finden sich weitere Vorschläge für Touren.

Reisetipp: Österreiche Reisen vergleichen und Hotelbewertungen lesen im Online Poral.

One Response to Wandern im Reich der Teiche im Waldviertel

  1. ZWalk sagt:

    Wer will mehr Fotos und Wanderberichte aus dieser Gegend des Waldviertels sehen? Dann besucht unsere Wanderblog-Seite: http://wandertipp.at/zwalk/

    LG aus dem Waldviertel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.